Dienstag, 25. Juni 2013

Schöner Tag

Seit ich mir nicht mehr ständig neue Bücher kaufen kann (und will, aber das ist ein anderes Thema), gehe ich in der Stadtbücherei ein und aus. Meist ohne besonderes Ziel, denn ich finde immer etwas. Manchmal ein Buch, von dem ich gar nicht wusste, dass es mich interessiert. Heute hockte im Regal eine "Enzyklopädie Nähstiche und Stoffe". Die drängelte regelrecht: "Nimm mich mit. Ich weiß, Du brauchst mich." Und sie hatte völlig Recht (auch dazu später mal mehr). Ich also das Buch geschnappt, dazu zwei Thriller, und damit in den Fahrstuhl zum ersten Stock. Nicht dass ich faul wäre. Aber die Treppen dort sind nichts für Höhenängstliche.

Mit mir stieg ein älterer Mann ein, der guckte auf meine kleine Sammlung, sah das Nähbuch und sagte: "Sie habbe e Hobby. Des is gut." Ich nickte ihm freundlich zu.

Davon beschwingt machte ich mich auf den Heimweg. An einer roten Ampel wartend, schaute ich nach rechts und damit einem jungen Mann ins Gesicht, der direkt neben mir stand und mich anschmunzelte. Ich lächelte vorsichtig zurück. Daraufhin verkündete er: "Ich möchte jetzt gut essen gehen." "Na, dann guten Appetit!" "Ich möchte mit IHNEN essen gehen!" "???"

Wir plauderten ein bisschen; er stellte sich vor und gab mir dabei einen Handkuss. Natürlich bin ich nicht mit ihm essen gegangen noch habe ich meinen Familienstand oder die Telefonnummer verraten - aber sowas versüßt einem doch sofort den ganzen Tag.